Rauchmelder - Freiwillige Feuerwehr Eich

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Rauchmelder

Aktuelles

Rauchmelder retten Leben


Wie in den letzten Monaten immer wieder zu sehen, lesen und hören ist, wird über die Ausstattung und Nachrüstung mit lebensrettenden Rauchmelder berichtet. Dies gilt nicht nur für Eigentümer, sondern auch für Mieter von Wohnraum.
Seit nunmehr 12.07.2012 gilt es in Rheinland Pfalz Bestandsbauten und Neubauten mit Rauchmeldern auszustatten.

Bereits im Jahr 2000 wurde die Kampagne "Rauchmelder retten Leben", mit dem Ziel der Brandschutzaufklärung, ins Leben gerufen.
Nach 5 Jahren Übergangsfrist wurde nun auch zum 12.07.2012 in Rheinland Pfalz das Gesetz umgesetzt.


Rechtliche Grundlagen DIN 14676
Zur Gesetzgebung sei folgendes gesagt: „In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut (oder angebracht) und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird."


Weiter Informatioen erhalten Sie hier: www.rauchmelder-lebensretter.de

Funktionsweise eines Rauchmelders

Normalzustand
Der Rauchmelder im "Normalzustand" sendet über die Leuchtdiode regelmäßig Lichstrahlen in das Innere des Rauchmelders. Befindet sich kein Rauch (Rußpartikel; Kohlenstoffpartikel) im Inneren, dann ist der Rauchmelder im "Ruhezustand". Er sendet keinen Alarmton und die Kontrolllampe ist aus. Das Fliegengitter schützt vor Ungeziefer (Spinnen; Insekten) und zu starker Verschmutzung.

Raucheintritt
Kommt es zu einer Rauchentwicklung um den Brandmelder, dann dringen durch das Fliegengitter Rußpartikel in das Innere das Melders ein. Diese Rußpartikel lenken die von der Leuchtdiode ausgesendeten Lichtstrahlen nun durch die gesamte Kammer des Rauchmelders. Die Lichtstrahlen treffen nun auf das Fotoelement, welches nun den Warnton (akustisch; mindestens 85dB(A)) und die Kontrolllampe (visuell) auslöst.


Quelle: Landesfeuerwehrverband Rheinland Pfalz



Ausstattung der Wohnräume mit Rauchmeldern


In den folgenden Bildern sehen Sie, wie Sie ihre Wohnung/ihr Haus nun am Besten ausstatten. Das rote "M" (Mindestschutz) und das blaue "O" (optimaler Schutz) meint hier den vom Gesetzgeber vorgeschriebenen und den vom VdS empfohlenen Ausstattungsumfang.


Quelle: Landesfeuerwehrverband Rheinland Pfalz



Qualität, Installation und Bezugsquellen


Für weiterführende Informationen besuchen Sie bitte die folgenden Seiten:

http://www.rauchmelder-lebensretter.de


http://www.lfv-rlp.de/index2.htm

Sollten Sie dennoch nicht alle benötigten Informationen gefunden haben, dann wenden Sie sich bitte an ihre örtliche Feuerwehr oder die Berater im  Fachhandel.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü